Direkte und effiziente Kommunikation

(Werdohl, November 2016)

Direkte und effiziente Kommunikation

Stauff erweitert Onlineangebot um länderspezifische Internetseiten in 26 zusätzlichen Sprachen

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Onlineangebot ergänzt. Als Resultat wurden kürzlich 40 zusätzliche Internetseiten in nicht weniger als 26 Sprachen live geschaltet. Diese sind nun über die www.stauff.com, die als internationale Präsenz schon zuvor in 10 Sprachen aufgerufen werden konnte, und entsprechende länderspezifische Top-Level-Domains erreichbar. 

Die Seiten richten sich primär an potentielle Kunden, Interessenten und Anwender in Auslandsmärkten, in denen Stauff aktuell nicht durch eigene Niederlassungen vor Ort repräsentiert wird, sollen dort die lokalen Aktivitäten bestehender Vertriebs- und Servicepartner nachhaltig unterstützen und dabei helfen, dem selbst gesetzten Anspruch gerecht zu werden, möglichst direkt, effizient und „auf Augenhöhe“ zu kommunizieren.

Neben nahezu sämtlichen europäischen Ländern – von Skandinavien und dem Baltikum über die iberische Halbinsel, Mitteleuropa, dem Balkan und dem Südosten des Kontinents – lag der regionale Fokus bei der Erstellung der Seiten insbesondere auf aufstrebenden Märkten in Mittel- und Südamerika und dem Mittleren Osten. So stellt das Unternehmen nun beispielsweise erstmals Inhalte in Spanisch, Persisch und Arabisch online zur Verfügung. 

„Mit dieser Maßnahme verstärken wir nicht nur unsere Aktivitäten in künftigen Wachstumsregionen, sondern richten uns auch an Geschäftspartner in Ländern, die traditionell zu unseren Kernmärkten gezählt werden können und bereits eine hohe Relevanz für uns haben. Als Beispiele seien hier Japan, Skandinavien, der Benelux-Raum sowie Tschechien und die Türkei zu nennen, die wir nun mit entsprechenden Länderseiten abdecken“, so Boris Mette, Leiter Marketingkommunikation bei Stauff.

Bild 1:

Unter www.stauff.jp wurde auch eine japanische Internetseite realisiert
(Werksbild: Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG)

Bild herunterladen (JPG, 1500x1000px)

Hintergrundinformationen zum Unternehmen

Seit mehr als 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt die STAUFF Gruppe vom Stammsitz in Werdohl aus Leitungskomponenten und Hydraulikzubehör für den Maschinen- und Anlagenbau und die industrielle Instandhaltung. Zum Produktprogramm zählen aktuell etwa 33.000 Standardkomponenten sowie eine Vielzahl an Sonder- und Systemlösungen, die nach Kundenvorgaben oder auf Basis eigener Entwicklungen umgesetzt werden.

Eigene Produktions- und Vertriebsniederlassungen in derzeit 18 Ländern und die enge Zusammenarbeit mit einem flächendeckenden Netzwerk aus Handelspartnern und Werksvertretungen in sämtlichen Industrieländern stellen eine hohe Präsenz und Verfügbarkeit sicher und ermöglichen maximale Servicekompetenz vor Ort. 

Weltweit sind etwa 1.150 Mitarbeiter für STAUFF tätig, davon etwa 350 an drei Standorten in Deutschland: Werdohl (Verwaltung & Produktion), Plettenberg (Produktion) und Neuenrade (Logistik).

Seit April 2015 gehört die VOSWINKEL GmbH mit 230 rund Mitarbeitern in zwei Werken in Meinerzhagen zur STAUFF Unternehmensgruppe. VOSWINKEL gilt als einer der weltweit fünf größten Hersteller von Schnellverschlusskupplungen für die Hydraulik. Das etablierte Traditionsunternehmen produziert darüber hinaus ein umfangreiches Programm an Schlaucharmaturen – insbesondere für den Hochdruckbereich  – sowie kundenspezifische Rohrleitungen, primär für den Baumaschinen-, Landmaschinen- und Nutzfahrzeugbau.

Im Geschäftsjahr 2015 haben die Unternehmen der STAUFF Gruppe einen Außenumsatz von über EUR 230 Mio. erwirtschaftet.

Pressekontakt

Herr Boris Mette
Leiter Marketingkommunikation
Tel.: +49 (0) 2392 / 916-154
Fax: +49 (0) 2392 / 916-270154
E-Mail: b.mette@stauff.com