Digitale Manometer SPG-DIGI und Zubehör

Detailbild


Left column (copy 1)

Digitale Manometer SPG-DIGI

Die Digital-Manometer SPG-DIGI sind zur Messung und Anzeige von Drücken in hydraulischen Anlagen, besonders für Öle, Schmierstoffe und Wasser (mit auf Anfrage erhältlichen EPDM-Dichtungen) vorgesehen. Hierbei können zum einen aktuelle Messwerte, als auch Min- und Max-Werte, mit einer Genauigkeit von 0,5 % des Skalenendwertes angezeigt werden.

Left column (copy 1)

Anwendungsbereich
▪ digitale Messung und Anzeige von Drücken

Produktmerkmale
▪ Bar-Graphanzeige (Schleppanzeiger)
▪ Hintergrundbeleuchtung
▪ Nullpunktkorrektur
▪ Batteriezustandsanzeige
▪ CE-gekennzeichnet
▪ optional mit Kalibrierzertifikat erhältlich

Technische Daten

Werkstoffe
▪ Gehäuse aus Zinkdruckguss mit Gummischutzhülle TPE
▪ medienberührende Teile aus Edelstahl 1.4404, NBR,
  Keramik
▪ Dichtungen: NBR (Buna-N®), FPM (Viton®) oder
  EPDM auf Anfrage

Druckbereiche
-1 ... 600 bar / -14.5 ... 8702 PSI

Abmessungen / Gewicht
Durchmesser: 79 mm / 3.11 in
Tiefe: 33 mm / 1.30 in
Gewicht: 540 g / 1.19 Ibs

Left column (copy 1)

Display
▪ Text-Display 4 1/2-stellig
▪ Größe: 50 x 34 mm / 1.97 x 1.34 in
▪ Istwertanzeige: 15 mm / .59 in
▪ MIN-/MAX oder FS*-Anzeige: 8 mm / .31 in
▪ Einheiten: bar, PSI, Mpa, kPa, mbar
▪ Druckspitzenmessung mit 10-ms-Abtastrate
▪ beleuchtete Messwertanzeige

Druckanschluss
▪ G1/4 oder 7/16–20 UNF aus Edelstahl 1.4404

▪ Vibration: IEC 60068-2-6 / 10 ... 500 Hz / 5 g
▪ Schock: IEC 60068-2-27 / 11 ms / 25 g
▪ Lastwechsel (106): 100

Genauigkeit
±0,25 % FS* typ. / ±0,5 % FS* max.
▪ Auflösung: 4096 Schritte

Zulässige Temperaturbereiche
Umgebungstemp.: -10 °C ... +50 °C / +14 °F ... +122 °F
Medientemp.: -20 °C ... +80 °C / -4 °F ... +176 °F
Lagerungstemp.: -20 °C ... +60 °C / -4 °F ... +140 °F

▪ relative Feuchte: < 85 %
▪ Batterielebensdauer: max. 1500 Stunden

Schutzart
▪ Schutzart IP 67: Staubdicht und geschützt gegen
  starkes Strahlwasser; selbst Eintauchen in Wasser
  (bis zu 1 m / 3.28 ft) ist unter definierten Bedingungen
  von Druck und Zeit möglich