24°-Rohrverschraubungen mit Ein-Kanten-/Zwei-Kanten-Schneidring

(copy 1)


STAUFF Connect 24°-Rohrverschraubungen mit Schneidring wurden für die zuverlässige und dauerhaft leckagefreie Verbindung von metrisch dimensionierten Rohrleitungen mit Außendurchmessern zwischen 4 mm und 42 mm / zwischen .16 und 1.65 inch entwickelt.

Entsprechend sind die relevantesten Abmessungen der Verschraubungen (z.B. Durchgangsbohrungen und Schlüsselweiten) ebenfalls metrisch dimensioniert.

STAUFF Connect Schneidring-Rohrverschraubungen entsprechen den international gültigen Standards ISO 8434-1 und DIN 2353 in der jeweils aktuellen Fassung.

Das Funktionsprinzip von STAUFF Connect 24°-Rohrverschraubungen mit Schneidring basiert auf einem Zwei-Kanten-Schneidring mit zwei hintereinander angeordneten Schneidkanten, die bei Anzug der Überwurfmutter nacheinander zum Einschneiden ins Rohr kommen und für den notwendigen Kraft-/Formschluss mit maximaler Ausreißfestigkeit der Verbindung sorgen.

Die vordere Schneidkante sorgt für die primäre Rohrhaltung und signalisiert dem Anwender gleichzeitig den erfolgreichen Abschluss der Montage durch einen stabilen, umlaufend deutlich sichtbaren Materialaufwurf vor der Stirnfläche. Die zweite Schneide unterstützt die Gesamtfunktion. Die mit einer größeren Auflagefläche im Mittel- und Schulterbereich optimierte Gestaltung der Schneidringe führt zu einer gleichmäßigen Kraftverteilung und sorgt für einen sicheren Halt des Rohres in der Verbindung. Der den beiden Schneidkanten gegenüberliegende Kegelmantel ist geglättet, was zu optimalen Montagedrehmomenten beiträgt.

STAUFF Connect Schneidring-Rohrverschraubungen übertreffen die Druckvorgaben der ISO teilweise deutlich und eignen sich für Nenndrücke bis 500 bar / 7250 PSI in der Leichten Baureihe bzw. bis 800 bar / 11600 PSI in der Schweren Baureihe (in Abhängigkeit von der Baureihe, Ausführung und Baugröße der Verschraubung sowie unter Berücksichtigung diverser Faktoren zur Druckreduzierung).

Aus maßlichen Gründen kommt in der Extra-Leichten Baureihe ein Ein-Kanten-Schneidring zum Einsatz (für Nenndrücke bis 100 bar / 1450 PSI).