Umfangreiches Programm an Sattelschellen

(Werdohl, Oktober 2015)

Umfangreiches Programm an Sattelschellen

Direkte Befestigung von Leitungen auf Hydraulikzylindern – auch in der Nachrüstung

Sattelschellen des Typs ZR von Stauff ermöglichen die direkte Befestigung und sichere Führung von Rohr- und Schlauchleitungen auf Hydraulikzylindern und anderen runden oder ovalen Grundkörpern – ohne, dass deren Struktur oder Oberfläche wie beim Schrauben oder Schweißen beschädigt wird oder aufwändig vor- und nachbereitet werden muss. Das einfache System erlaubt auch die Installation einer Leitung mit geringem Außendurchmesser auf einer deutlich größeren. Der Einsatz an schwer zugänglichen Stellen ist ebenso wie die nachträgliche Korrektur der Lage dank frei wählbarer axialer und radialer Positionierung der Schellen auf dem Grundkörper problemlos umsetzbar. Dies macht das System auch in der Nachrüstung anwendbar.

Die aus thermoplastischem Elastomermaterial gefertigte Standardvariante ZR518 deckt einen Durchmesserbereich von 50 bis 200 Millimeter für den Zylinder und 10 bis 22 Millimeter für die daran zu befestigende Leitung ab. Aus den abzudeckenden Durchmessern errechnet sich die Gesamtlänge des benötigten Spannbandes bzw. die Abmessung der Schneckengewindeschelle, z.B. entsprechend DIN 3017.

Abweichenden Anforderungen wird Stauff mit zahlreichen weiteren Ausführungen gerecht, die in der Vergangenheit realisiert wurden und jederzeit nachproduziert werden können. Bei Bedarf wird kundenspezifisch entwickelt oder auf Basis zur Verfügung gestellter Zeichnungen und Modelle gefertigt.


Bild 1:

Standard-Sattelschelle des Typs ZR518 von Stauff (Werksbild: Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG)

Bild herunterladen (JPG, 1500x1000px)

Bild 2:

Umfangreiches Programm an weiteren Sattelschellen (Werksbild: Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG)

Bild herunterladen (JPG, 4824x3902px)

Hintergrundinformationen zum Unternehmen

Die Walter Stauffenberg GmbH & Co. KG wurde in den 1950er Jahren als Lohndreherei im nordrhein-westfälischen Werdohl gegründet. Unter der Markenbezeichnung STAUFF entwickelt, produziert und vertreibt das Unternehmen heute fluidtechnische Komponenten für den Anlagen- und Maschinenbau und gehört in den Bereichen der Rohr- und Schlauchbefestigungen, Messtechnik und Hydraulikfiltration zu den führenden Unternehmen einer wachsenden Branche.

Mittlerweile erwirtschaften weltweit mehr als 1.100 Mitarbeiter (12/2014) in 18 Nationen einen jährlichen Umsatz von über EUR 200 Mio. (12/2014). Zuletzt wurden weitere Vertriebsniederlassungen in Malaysia, Vietnam und Thailand eröffnet. Neben dem Stammsitz des Unternehmens im Werdohler Ehrenfeld verfügt das Unternehmen in Deutschland noch über weitere Fertigungs- und Logistik-Standorte in Plettenberg-Ohle und Neuenrade-Küntrop.

Pressekontakt

Herr Boris Mette
Leiter Marketingkommunikation
Tel.: +49 (0) 2392 / 916-154
Fax: +49 (0) 2392 / 916-270154
E-Mail: b.mette@stauff.com